Mo - Fr 7 - 21 | Sa 8 - 20

Notdienst 365 / 24 Std.

Notdienst 365 / 24 Std.

Ihr Spezialist für Zahnimplantate in Köln

Erfolgsstatistik der AllDent Implantatzentren Deutschland. 

Herzlich Willkommen im Implantatzentrum Köln

Zahnimplantate haben die Zahnmedizin um eine hochwertige ästhetische Behandlungsmethode bereichert. Fehlende Zähne werden kosmetisch ansprechend ersetzt. Dazu setzt der Implantologe eine künstliche Zahnwurzel in den Kiefer ein. Darauf wird der Zahnersatz aus Keramik verankert. Die Vorteile liegen in der natürlichen Optik, einem angenehmen Gefühl und der hervorragenden Funktionalität. Maximale Kaukraft und Unbeschwertheit beim Reden und Lachen sprechen für die moderne Behandlung. Der gewebeschonende Eingriff wird im AllDent Implantatzentrum Köln von erfahrenen Implantologen und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen geplant und umgesetzt. Mittlerweile haben mehr als 3.000 Patienten Zahnimplantate an einem unserer Standorte in Deutschland erhalten.

Unkomplizierte Behandlung
Beratung und Therapie halten wir einfach und verständlich.

 

Hochwertiger Zahnersatz
Erfahrene Spezialisten und erstklassiger Zahnersatz aus dem hauseigenen Dentallabor.
 

5 Jahre Garantie
Auf unsere Zahnimplantate und die aus einer Neubehandlung entstehenden Kosten.
 

Attraktive Preise
Unsere Preise sind transparent und ohne überraschende Gebühren oder versteckte Kosten.

Günther Maria Halmer berichtet von seinen Erfahrungen mit Zahnimplantaten

 

 

Ich habe mich getraut und das war gut so!

Günther Maria Halmer, Schauspieler

  • "Bei uns bekommen Sie ganz unkompliziert
    und schnell das gute Gefühl fester Zähne zurück –
    und das zu günstigen und transparenten Preisen!"

  • "Mithilfe von 3D-Röntgenbildern und High-Tech
    Geräten können Zahnimplantate bei uns in einem
    kleinen Eingriff gesetzt werden."

  • "Bei uns gibt es alles unter einem Dach -
    so können einfache Fälle innerhalb von
    zwei Tagen behandelt werden."

  • "Eine Vollnarkose ist für unsere Eingriffe
    nicht notwendig - wir behandeln im Dämmerschlaf,
    da spüren Sie genauso wenig."

  

Haben Sie Fragen?

Unsere Spezialisten für Oralchirurgie beantwortet Ihnen schnell und unkompliziert Ihre Fragen

  • "Ich muss mich nicht mehr hinter
    meinem Oberlippenbart verstecken"

  • "Dank eines Sofortimplantats war ich
    am nächsten Tag wieder im Büro"

  • "Es ist ein ganz neues Lebensgefühl"

  • "Ich kann wieder mit einem Lächeln
    auf mein Skateboard steigen"

  • "Endlich kann ich wieder sorglos
    sprechen und essen."

  • "Die Implantate sehen aus wie
    echte Zähne und fühlen sich auch so an"

So läuft die Implantatversorgung im AllDent Implantatzentrum Köln ab:

1. Beratung

Unser Team fertigt zuerst dreidimensionale Röntgenaufnahmen mit dem DVT-Gerät an. Im Beratungsgespräch erfahren Sie alles zum Befund und wir besprechen, welche Behandlungsmethode die beste ist. Häufig können wir bereits nach dem Beratungsgespräch einen Kostenvoranschlag aushändigen.

2. Durchführung

Zum zweiten Termin setzen wir die künstlichen Zahnwurzeln in den Kiefer ein. Im Vorfeld nehmen Sie ein Antibiotikum ein, um Entzündungen vorzubeugen. Eine örtliche Betäubung sorgt für einen schmerzfreien Eingriff. Unsere Implantologen arbeiten schnell, routiniert und exakt. So ist das Risiko für Schmerzen und Schwellungen im Anschluss geringer.

3. Pflege

Die Implantat-Nachsorge ist besonders wichtig. Eine Woche nach der OP findet der erste Kontrolltermin im AllDent Implantatzentrum Köln statt. Weitere Nachsorge-Termine vereinbaren wir individuell. Im Beratungsgespräch erfahren Sie alles zum Umgang mit dem Implantat. Wichtige Themen sind eine optimale Mundhygiene, regelmäßige zahnmedizinische Checks und Professionelle Zahnreinigungen.

Was kostet eine Zahnimplantation im AllDent Implantatzentrum Köln?

Die Frage lässt sich nicht mit einem Pauschalbetrag beantworten. Die Anzahl der zu ersetzenden Zähne, das Implantatsystem, der Behandlungsaufwand und ein möglicher Aufbau des Kieferknochens haben Einfluss auf die Höhe der Kosten. Alle Schritte von der Planung bis zum fertigen Zahnimplantat erfolgen im AllDent Implantatzentrum Köln. Wir kaufen zahnmedizinische Produkte direkt von den Herstellern in großen Stückzahlen für all unsere Standorte in Deutschland. Ersparnisse aus dem Einkauf geben wir über attraktive Preise an Sie weiter. In der Einzelpreisliste können Sie sich einen Überblick über mögliche Kosten einer Zahnimplantation verschaffen.

Auf welche Hersteller setzt AllDent?

Bei AllDent verwenden wir hochwertige Implantatsysteme führender Hersteller. Unsere Zahnimplantate beziehen wir von Unternehmen, die in Deutschland oder dem deutschsprachigen Raum ansässig sind und die Zahnimplantate auch dort produzieren. In der Infobox rechts finden Sie Produktinformationen zu häufig genutzten Implantatsystemen. Das verwendete Implantat vermerken wir mit Namen, Chargennummer und Größe in der Patientenakte.

5 Jahre Garantie

Produktinformationen von einigen bei AllDent verwendeten Implantaten

(Liste nicht abschließend)

 

Die häufigsten Fragen

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate bestehen aus gut verträglichen und stabilen Materialien wie Titan. Das Implantat wird als künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen eingesetzt. Nach der Einheilungsphase bildet es die Basis für den dauerhaften Zahnersatz. Die Art des Zahnersatzes hängt von der individuellen Situation ab. Auf einem einzelnen Implantat wird eine Zahnkrone aus Keramik befestigt. Zur Verankerung von Brücken oder Prothesen setzen wir mehrere Zahnimplantate. Das Implantat ist häufig schraubenförmig und wird unter örtlicher Betäubung in einem minimalinvasiven Eingriff platziert. Seit etwa 25 Jahren sind Zahnimplantate verfügbar. Zum zahnmedizinischen Standard gehört der ästhetische und funktionale Zahnersatz seit ungefähr zehn Jahren.

Warum ist ein Zahnimplantat eine gute Lösung?

Anspruchsvolle Patienten, die sich natürlichen Zahnersatz wünschen, liegen mit Zahnimplantaten genau richtig. Der moderne Zahnersatz erhöht die Lebensqualität und fühlt sich beim Kauen und Sprechen vollkommen natürlich an. Weitere Pluspunkte sind die lange Haltbarkeit, die optimale Funktionalität und die hervorragende Verträglichkeit. Gesunde Nachbarzähne werden geschont und der Abbau des Kieferknochens im betroffenen Bereich wird verhindert. Egal, ob einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen ersetzt werden sollen, Zahnimplantate sind eine überzeugende Lösung mit vielen Vorteilen:

 

  • Natürliche Zähne können exakt nachgebildet werden,

  • Zahnimplantate sind ein äußerst langlebiger Zahnersatz,

  • Zahnersatz aus Keramik erscheint in Form und Farbe vollkommen natürlich,

  • die Funktionalität entspricht den natürlichen Zähnen,

  • gesunde Nachbarzähne werden geschont,

  • der Kaudruck verhindert einen Abbau des Kieferknochens,

  • die Zahnpflege erfolgt wie bei den natürlichen Zähnen.

Wie der eigene Zahn - nur mit künstlicher Wurzel

Dem Vorbild der Natur folgend

Wie lange hält ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate können eine Lösung für das gesamte Leben sein. Eine äußerst gründliche Zahnpflege und regelmäßige zahnmedizinische Checks wirken sich positiv auf die Lebensdauer aus. Langzeit-Untersuchungen aus der zahnmedizinischen Forschung bestätigen, dass Zahnimplantate im Vergleich zu anderen Zahnersatzvarianten besser abschneiden. Professionelle Zahnreinigungen unterstützen eine lange Lebensdauer. Diese sollten zwei Mal jährlich und bei Risikofaktoren wie Diabetes oder einer vorhergehenden Parodontose vier Mal pro Jahr stattfinden.

Weitere, entscheidende Faktoren für die Haltbarkeit eines Zahnimplantats:

  • Eine äußerst gründliche Zahnpflege,
  • eine gesunde und ausgewogene Ernährung,
  • Verzicht auf Zigaretten und ein mäßiger Genuss alkoholischer Getränke.

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem Fachbegriffs-Lexikon.

Was muss ich vor und nach der Zahnimplantation beachten?

Zahnimplantationen sind mittlerweile Routineeingriffe. Dennoch bleibt die OP ein chirurgischer Eingriff, der bestimmte Maßnahmen vor und nach der Implantatsetzung erfordert. Wir haben ein Merkblatt zur Vorbereitung (PDF zum Herunterladen) und einen Verhaltensleitfaden für die Zeit nach dem Eingriff (PDF hier Herunterladen) für Sie bereitgestellt.

Ist eine Implantat-Setzung schmerzhaft?

Die Zahnimplantate werden schmerzfrei in den Kiefer eingesetzt. Eine lokale Betäubung schaltet das Schmerzempfinden im betroffenen Bereich aus und hat ein geringes medizinisches Risiko. Nach dem Abklingen der örtlichen Betäubung können sich Wundheilungsschmerzen bemerkbar machen. Schmerztabletten sind hilfreich.

Wann ist besondere Beachtung erforderlich?

In einigen Situationen müssen die Erfolgsaussichten und Risiken einer Zahnimplantation genau abgewogen werden. Das gilt für:

 

  • Ausgeprägte Herz-Kreislauferkrankungen,
  • einen kürzlich erlittenen Herzinfarkt,
  • schwere Knochenleiden,
  • bestimmte Bluterkrankungen (zum Beispiel Leukämie, Gerinnungsstörungen, Einnahme des Medikaments Marcumar),
  • schwere Störungen des Immunsystems,
  • Krebserkrankungen mit Chemotherapie oder Kieferknochenbestrahlung,
  • nicht eingestellte Stoffwechselerkrankungen,
  • Osteoporose-Patienten, die Bisphosphonate einnehmen,
  • nicht eingestellte Diabetes,
  • unbehandelte Zahnerkrankungen (Parodontitis, Karies),
  • bestimmte psychische Erkrankungen,
  • Kieferknochen im Wachstum,
  • Personen mit einer unzureichenden Mundhygiene.

Was sind Vorteile von Zahnimplantaten im Vergleich zu Brücken?

Egal, ob die Zahnlücke im Front- oder Seitenzahnbereich vorhanden ist, sie sollte immer geschlossen werden. Das hat nicht nur ästhetische Gründe. Eine Zahnlücke stört die empfindliche Balance im Mundraum und hat Einfluss auf den Kieferknochen, die Kiefergelenke, die verbliebenen Zähne und die gesamte Gesichtsmuskulatur. Auch die Kau- und Sprechfunktion kann durch fehlende Zähne in Mitleidenschaft gezogen werden.

Gesetzliche Krankenkassen finanzieren den günstigsten Zahnersatz mit einer Brücke. Diese ist aber langfristig betrachtet nicht die günstigste Lösung. Für eine Brücke müssen gesunde Nachbarzähne beschliffen werden. Die Versorgung hält nur einen begrenzten Zeitraum und muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Zahnimplantate können bei guter Pflege ein Leben lang halten und sind damit langfristig rentabler. Auch das Plus an Lebensqualität durch die natürliche Optik und Funktionalität ist ein großer Vorteil. Patientenbefragungen haben gezeigt, dass 97 Prozent der betroffenen Patienten aus Deutschland mit Ihrem Implantat zufrieden bis sehr zufrieden sind.

 

Vorteile im Vergleich zu Brücken sind also:

  • Stabile und dauerhafte Verankerung im Kiefer,
  • natürliche Ästhetik in Form und Farbe,
  • natürliches Gefühl und hervorragende Funktionalität,
  • die Kaubelastung verhindert einen Abbau des Kieferknochens,
  • die Nachbarzähne bleiben unbeschadet,
  • lebenslang haltbar bei gründlicher Zahnpflege,
  • die höheren Kosten zahlen sich langfristig aus.

Für wen kommt ein Zahnimplantat in Frage?

Zahnimplantate sind eine ansprechende und hochwertige Lösung für Patienten jeden Alters. Schwere Erkrankungen können sich auf den Behandlungserfolg auswirken. Gemeinsam mit Haus- und Facharzt klären wir die Unbedenklichkeit der Behandlung ab.

Dies gilt vor allem bei

 

  • Bestimmten Erkrankungen der Knochen und des Blutes,
  • einer aktiven Chemotherapie,
  • nicht eingestellten Stoffwechselerkrankungen (insbesondere Diabetes),
  • ausgeprägten Immunsystemstörungen,
  • der Einnahme einiger Medikamente (zum Beispiel gegen Osteoporose),
  • unbehandelten Zahnerkrankungen (Karies, Parodontitis),
  • regelmäßigem Nikotinkonsum.

 

Was ist eine Periimplantitis?

Eine Periimplantitis kann zum Implantat-Verlust führen. Dabei zerstört eine Entzündung rund um das Implantat das Gewebe. Die künstliche Zahnwurzel verliert ihren Halt. Im Anfangsstadium ist ausschließlich das Zahnfleisch betroffen. Durch unzureichende Zahnpflege können sich Bakterien am lockeren Zahnfleischsaum ansiedeln. Später dringen die schädlichen Bakterien in die Tiefe vor. Dann kann sich der Kieferknochen im betroffenen Bereich abbauen.

Wie kann man einen Implantatverlust verhindern?

Eine gründliche Zahnpflege ist für Implantat-Patienten besonders wichtig. Da eine Periimplantitis meist schmerzfrei verläuft, tragen regelmäßige zahnmedizinische Checks zur Früherkennung bei. Eine gesunde Ernährung, der Verzicht auf Nikotin und Alkohol und Professionelle Zahnreinigungen unterstützen die Langlebigkeit von Zahnimplantaten.